Ab Januar 2012 werden neue Gebührenmarken für die Restabfall- und Biotonnen ausgegeben.

 


Die Gebührenmarken werden von den Städten und Gemeinden zusammen mit den Gebührenbescheiden an die Haus- und Wohungseigentümer versandt.

Hinweise für Mieter

Mieter von Wohnungen und Häuser müssen sich an ihre Vermieter wenden, um die neuen Gebührenmarken zu bekommen.

Hinweise für Vermieter / Verpächter

Eigentümer von vermieteten Wohnungen und Häusern werden gebeten, die neuen Gebührenmarken umgehend an ihre Mieter weiter zugeben.

Allgemeine Hinweise

Zum Aufkleben der  Gebührenmarken beachten Sie bitte die Hinweise auf den Gebührenmarken.

Vor dem Aufkleben der neuen Gebührenmarken sind die alten Gebührenmarken von den Abfallbehältern zu entfernen.

Die neuen Gebührenmarken sind gut sichtbar auf dem Deckel des Abfallbehälters zu kleben.

Achten Sie zudem darauf, die Gebührenmarke auf den richten Abfallbehälter zu kleben. Sollte es dennoch passieren, dass die falsche Gebührenmarke (z.B. Restabfallgebührenmarke auf Biotonne) aufgeklebt wurde, kann die Gebührenmarke nicht zerstörungsfrei entfernt werden. Für diesen Fall benötigen Sie eine neue Gebührenmarke. Dazu wenden Sie sich bitte an das Steueramt Ihrer Stadtverwaltung oder Gemeindeverwaltung. Heben Sie den Rest der zerstörten Gebührenmarke auf und zeigen diese bei dem Steueramt vor.

Zusätzliche Informationen

-->